Im Controlling-Bereich des ShopDoc AMZ Performance Tool verschaffst Du Dir schnell und mühelos einen Eindruck davon, wie profitabel Deine Produkte sind. Neben automatisch erstellten Rohertragsrechnungen für Dein gesamtes Amazon-Online-Geschäft findest Du im Controlling auch produktbezogene Gewinnrechnungen und Statistiken. Darüber hinaus kannst Du über das Controlling direkt zu einzelnen Bestellungen in Deiner Seller-Central springen.

📚 Du willst mehr zum Nutzen des ShopDoc Controllings erfahren? Dann dürfte dieser Artikel aus unserem Blog für Dich interessant sein: Controlling für Amazon – Unnötige Kosten vermeiden, Gewinne optimieren

⚠️ Aus technischen Gründen funktioniert das Controlling nur mit Anbindung an Deine Seller-Central. Wie Du diese Anbindung einrichtest, erfährst Du hier.

Dashboard

Das Controlling-Dashboard gibt Dir einen schnellen Überblick über die Profitabilität Deiner einzelnen Produkte sowie Deines Geschäfts im Allgemeinen. Was die einzelnen Elemente bedeuten, erklären wir im Folgenden.

Zeitraum auswählen

Einige Elemente im Dashboard werden für einen von Dir gewählten Zeitraum angezeigt: Die Rohertragsrechnung am linken Bildschirmrand und die Salesübersicht für Deine Produkte am Ende der Seite (siehe Screenshot). Standardmäßig werden die Daten für die letzten sieben Tage angezeigt. Du kannst entweder einen vordefinierten Zeitraum wählen oder ihn über "Benutzerdefiniert" völlig frei einstellen.

Marktplatz auswählen

Wenn Du Deine Produkte in mehreren Ländern verkaufst, kannst Du Dir die Rohertragsrechnungen und die Salesübersicht für die jeweiligen Märkte anzeigen lassen. Wähle dazu das jeweilige Land im Dropdown-Menü aus (siehe Screenshot). Standardmäßig ist "alle" ausgewählt: Die Anzeigen beziehen sich also auf Dein gesamtes Online-Geschäft, über alle Länder hinweg.

Daten exportieren

Über die grünen mit "XLS" und "CSV" beschrifteten Buttons kannst Du Dir sowohl die drei Rohertragsrechnungen als auch die Salesübersicht als Excel-Tabelle (XLS) oder als strukturierte Textdatei (CSV; Comma-separated values) ausgeben lassen und herunterladen.

Rohertragsrechnungen

Anhand von drei verschiedenen Rohertragsrechnungen kannst Du erkennen, wie profitabel Dein Online-Geschäft über unterschiedliche Zeiträume hinweg war: Am rechten Seitenrand siehst Du die Rechnung für den vergangenen Monat, in der Mitte die für den laufenden Monat und ganz links eine Rohertragsrechnung für einen von Dir ausgewählten Zeitraum – standardmäßig sind das die letzten sieben Tage.

Über die Symbole in der oberen rechten Ecke jeder Rechnung kannst Du auf eine grafische Ansicht umschalten: Ein Tortendiagramm zeigt Dir die Posten anteilig – Details zu den jeweiligen Anteilen erhältst Du, indem Du mit dem Mauszeiger darüberfährst. Unter dem Tortendiagramm findest Du ein Balkendiagramm, welches Umsatz (grün) und Kosten (rot) grafisch gegenüberstellt. Ein weiterer Balken stellt den Gewinn bzw. Verlust dar. Auch hier kannst du die jeweiligen Details aufrufen, indem du mit dem Mauszeiger über die Grafik fährst.

⚠️ Damit die Positionen Mehrwertsteuer und Wareneinsatz korrekt berechnet werden können, musst Du die entsprechenden Werte pro Markt und Produkt angeben. Das kannst Du wahlweise in der Produkt-Detailansicht des Controllings (mehr dazu weiter unten) oder unter Produkte » Einstellungen tun.

Salesübersicht

Weiter unten auf der Seite findest Dudie tabellarische Salesübersicht. Dort sind all Deine Produkte samt Absatz, Umsatz und Ertrag für den von Dir ausgewählten Zeitraum aufgeführt. Zusätzlich findest du dort das aktuelle Optimierungslevel der zugehörigen Produktlistings.

💡 Du kannst die Salesübersicht nach Produktname, Absatz, Umsatz und Ertrag sortieren lassen. Außerdem kannst du sie als XLS- oder CSV-Datei herunterladen.

⚠️ In der Salesübersicht werden nur Produkte gelistet, die über die Seller-Central-Anbindung eingelesen wurden. (Konkurrenz-)Produkte, die du über Produkte » Einstellungen manuell hinzugefügt hast, tauchen hier nicht auf, da wir die zugehörigen Daten nicht auslesen können.

Detailansicht

Mit einem Klick auf den blauen "Details"-Button neben einem in der Salesübersicht gelisteten Produkt lässt Du Dir die Rohertragsrechnung für diesen spezifischen Artikel anzeigen. Zusätzlich liefert diese Detailansicht eine Karte, welche Dir anzeigt, wie viele Verkäufe du in welchen Ländern gemacht hast. Rechts daneben werden tabellarisch Statistiken zu Deinen Bestellungen aufgeführt: Beispielsweise die Anzahl der ausgelieferten Bestellungen und den Prime-Anteil.

Die gleiche Ansicht kannst du auch für die Gesamtheit Deiner Produkte abrufen, indem du im Dashboard auf den Button "Detaildashboard" unterhalb der Rohertragsrechnungen klickst.

Wie schon im Dashboard lässt sich auch in der Detailansicht der Zeitraum, für den die Daten abgerufen werden sollen, frei wählen. Auch der Wechsel auf die grafische Ansicht sowie der Export als XLS- und CSV-Datei ist möglich.

Am Ende der der produktspezifischen Detailansicht werden Dir zudem alle das jeweilige Produkt betreffenden Verkäufe im angegebenen Zeitraum samt Bestelldatum, Bestellmenge, Umsatz, Kosten (Rabatte) und Ertrag aufgelistet. Falls es sich um einen rabattierten Kauf handelt, wird Dir zudem die entsprechende Promotion-ID angezeigt. Mit einem Klick auf "Details" gelangst du zur jeweiligen Bestellungsübersicht in Deiner Seller-Central.

Einstellungen

Unter Controlling » Einstellungen kannst du Fix- und Einmalkosten angeben, die in die Rohertragsrechnungen einberechnet werden. Fixkosten lassen sich sowohl monatlich als auch pro Bestellung einrichten – bei letzteren auch mit optionaler Unterscheidung zwischen FBM- und FBA-Bestellungen.

Sobald du Fix- und Einmalkosten angelegt hast, werden sie weiter unten auf der Seite aufgelistet. Wenn du eine Position löschen möchtest, kannst du das hier tun.

💡 Die einzelnen Kostenauflistungen lassen sich sortieren: alphabetisch, nach Höhe der Kosten und im Falle der Einmalkosten auch nach Datum.

⚠️ Vergiss nicht, unter Produkte » Einstellungen die Mehrwertsteuer und den Wareneinsatz-Betrag für Deine Produkte anzugeben!

▶️ Auch interessant: Das Controlling des AMZ Performance Tool funktioniert nur mit Anbindung an Deine Seller-Central. Wie du die vornimmst, erfährst du in unserer Anleitung MWS-Anbindung & Auth-Token erstellen. Mehr zum Nutzen des Controllings liest du im ShopDoc Blog: Controlling für Amazon.

War diese Antwort hilfreich für dich?